SuperGloss Hochglanz Kit

Unser SuperGloss Glanz Set verleiht deiner matten Full Dip Felgenfolie den richtigen Glanz. Gleichzeitig versiegelt er die Felgenfolie und verhindert das Einbrennen von Bremmsstaub, was die Reinigung erheblich erleichtert. Das Set ist ausreichend für 4 Felgen bis 19 Zoll.

  • Lack Optik und Haptik in Glänzend
  • erleichtert die Reinigung. Vermindert das einbrennen von Bremsstaub
  • erhöht die Kratzfestigkeit von Full Dip®
  • erhöht die UV Beständigkeit
  • vergilbt nicht
  • glatte und gleichmäßiges Finish, dank innovativer Formel.
  • 100% kompatibel mit Full Dip® Sprühfolie.

  • Sprühe mindestens 6 gesättigte Schichten der gewünschten Farbe Full Dip Farbe
  • Warte bis Full Dip vollständig durchgetrocknet ist (12h-24h)
  • Dose vor Gebrauch gut schütteln
  • Sprühe zunächst eine dünne Nebelschicht und lasse Sie diese 5 Minuten trocknen.
  • Sprühe nun 1-2 gesättigte Schichten im Abstand von 5 Minuten.
    BEACHTE: Der Klarlack ist niedrigviskos und neigt daher schneller zum Verlaufen. Wir empfehlen vorab den Umgang auf einem Stück Karton o. Ä. zu üben.


19,90 

derzeit nicht auf Lager

FAQ

FullDip® wurde für eine Haltbarkeit von bis zu 3 Jahren entwickelt. Ausschlaggebend ist, die korrekte Anwendung, die finale Materialstärke/Materialmenge und die regelmäßige Reinigung und Pflege.

Die Haltbarkeit hängt auch von der Art der Anwendung und Nutzung ab. Extreme Bedingungen, wie z. B. Geländefahrten, harte Winter, Renneinsatz, etc. können die Haltbarkeit beeinträchtigen. Für strapazierte Bauteile oder extremere Bedingungen empfehlen wir ein bis zwei Sprays extra aufzutragen.

Man sollte immer berücksichtigen, dass FullDip® eine temporäre, wieder ablösbare Beschichtung zum Schutz und zur Farbveränderung ist und kein Ersatz für eine herkömmliche Lackierung oder Pulverbeschichtung darstellt.

TIPP: Unsere Topcoats verlängern die Haltbarkeit der Sprühfolie und erleichtern die Reinigung von Bremsstaub und anderen Verschmutzungen. 

 

Waschen kannst du FullDip® per herkömmlicher Fahrzeugwäsche. Speziell bei Felgen kann ein pH-Neutraler Felgenreiniger, wie unser FullCarX Wheel Cleaner, verwendet werden.

FullDip® Oberflächen können mit dem Hochdruckreiniger gereinigt werden, sofern FullDip® korrekt und mit der entsprechenden Materialmenge aufgetragen wurde. Besonders relevant ist hier die korrekte Verarbeitung von Radläufen, Kanten, etc. Übermäßiger Druck oder der Einsatz eines Punktstrahls kann die FullDip® Oberfläche jedoch beschädigen.

Das Befahren einer Waschstraße empfehlen wir nicht, da die unterschiedlichen Waschprogramme Chemikalien enthalten können, welche die FullDip® Oberfläche angreifen und beschädigen können.

Wir empfehlen direkt nach dem Aufragen der FullDip® Sprühfolie, die Oberfläche mit Dipcoat zu versiegeln und für eine nachhaltige Pflege die Anwendung nach jeder Fahrzeugwäsche zu wiederholen. Der Dipcoat vermindert, Schmutzanhaftungen, einbrennen von Bremsstaub und Wasserflecken. Dipcoat erleichtert somit die Reinigung und pflegt die Beschichtung nachhaltig. Dipcoat sollte nach jeder Fahrzeugwäsche aufgetragen werden.

Die erste Wäsche von FullDip® Oberflächen empfehlen wir frühestens 5 Tage nach der Anwendung.

FullDip® darf nicht in Kontakt mit abrasiven, ätzenden oder lösemittelhaltigen Reinigern in Kontakt kommen.

 

Wir raten davon ab, FullDip® vor dem Reifenwechsel aufzutragen, da durch die Maschine oftmals eine sehr starke, rotierende Belastung auf die Felge wirkt, was zur Beschädigung der FullDip® Oberfläche führen kann.

Wir empfehlen FullDip® erst nach dem Reifenwechsel aufzutragen und die Reifen abzukleben, wie in unseren Anwendungsvideo und Beschreibungen gezeigt und erläutert.

Einige Farben bzw. Effekte (Pearl, Diamond Pearl, Candy Pearl, Chameleon Pearl & NEON) erfordern das Vorsprühen einer sog. Basisbeschichtung oder Grundfarbe. Die empfohlene Grundfarbe steht jeweils in der Produktbeschreibung oder, im Falle eines Sets, wird die Grundfarbe direkt mitgeliefert.

Alternativ können andere Grundfarben für die Effekte verwendet werden. Der Kreativität sind hier keinerlei Grenzen gesetzt. Alle FullDip® Farben sind untereinander kombinierbar und mischbar.

Die Grundfarbe ist ausnahmslos zu sprühen. Auch wenn die Ausgangsfarbe der Oberfläche der empfohlenen FullDip® Grundfarbe entspricht.

Gründe: 

Haftung & Widerstandsfähigkeit

FullDip® Effektfarben sind keine Volltonfarben sie gleichen eher einer Lasur. Sind also halbtransparent und haben einen geringen Feststoffanteil. Die Basisfarbe gibt den enthaltenen Pigmente die nötige Haftung und der gesamten Folie die nötige Stabilität. 

Farbgebung

Die Wahl der Grundfarbe bestimmt den Endfarbton der Folie. Wie bereits erwähnt, sind Effektfarben halbtransparente Farben und lassen den Untergrund durchscheinen. So lässt sich durch die Wahl einer helleren oder dunkleren FullDip® Grundfarbe der Endfarbton bestimmen.

Kosten

Effektfarben sind aufgrund der enthalten Pigmente & Flakes teurer im Gegensatz zu Grundfarben. Um einen Widerstandsfähigen Folienfilm aufzubauen ist es daher günstiger dies aus einer Kombination von Grundfarben und Effektfarben zu realisieren.

Ein glänzendes Finish ist bei Full Dip nur mit dem zusätzlichen Auftrag eines Topcoats möglich. 

Dieser wird im Anschluss an das Full Dip in 2 Sprühgängen aufgetragen. 

ZUM PRODUKT

Das Befahren einer Waschstraße empfehlen wir nicht, da die unterschiedlichen Waschprogramme Chemikalien enthalten können, welche die FullDip® Oberfläche angreifen und beschädigen können.

Grundsätzlich kann FullDip® auf allen lösemittelbeständigen, nicht saugenden Oberflächen aufgetragen werden, wie Chrom, klar lackierte Oberflächen & Karbonteile, Metall, Wir raten dennoch zu Vorversuchen an einer nicht sichtbaren Stelle.

Probleme im Hinblick auf Verträglichkeit, Haftung und wieder Ablösbarkeit kann es bei den folgenden Materialien/Umständen geben:

    • Kunststoffe

In der Regel gibt es hier keinerlei Probleme. Dies gilt für hochwertigen Kunststoffe aus der Automobilindustrie. Es gibt jedoch auch Arten von Kunststoffen auf denen FullDip® nicht hält, mit dem Kunststoff reagiert oder gar eine Verbindung mit der Oberfläche eingeht. (Vorversuche erforderlich).

    • Nachlackierte Oberflächen / Reparaturlacke

Professionell nachlackierte Oberflächen oder durch Smart-Repair instandgesetzte Oberflächen sollten während der ersten 6 Wochen nicht mit FullDip® beschichtet werden.

    • Gespachtelte / Grundierte Teile

Diese Teile sollten mindestens mit einer Körnung >800 geschliffen werden. Je poröser und strukturierter die Oberfläche, desto schwieriger lässt sich FullDip® abziehen. Das verwendete Material sollte auf Verträglichkeit mit FullDip® getestet werden.

Einige unserer Farben erfordern ausnahmslos das Vorsprühen einer Full Dip Basisfarbe. Auch Basecoat oder Grundfarbe genannt. Bei anderen Farben empfehlen wir das Vorsprühen einer Basisfarbe. Dies hat mehrere Gründe (siehe Was ist mit Basisbeschichtung / Basecoat / Grundfarbe gemeint? )

Um es dir so einfach wie möglich zu machen, bekommst du von uns ein vor konfiguriertes Set mit der jeweils erforderlichen oder von uns empfohlenen Basisfarbe. 

FullDip® ist ein sehr anwenderfreundliches Produkt und einfacher zu sprühen als man glaubt. Es wird zwar verarbeitet wie Lack, ist aber bei weitem nicht so aufwändig oder anfällig für beispielsweise Läufer.

Unsere Kunden sprühen täglich ihre Embleme, Felgen und Fahrzeuge, ganz ohne Vorkenntnisse. Obwohl das Produkt für den Do-it-yourself-Anwender entwickelt wurde, wird es noch immer den Faktor „Mensch“ während des Anwendungsprozesses geben. Die Vorarbeiten, die Sprühtechnik und andere Faktoren haben großen Einfluss auf das jeweilige Endergebnis.

Ja, FullDip® Sprühfolie lässt sich ganz einfach durch Abziehen wieder entfernen (korrekte Anwendung vorausgesetzt). Für beste Widerstandsfähigkeit und Wiederablösbarkeit empfehlen wir mindestens an 6 gesättigten Schichten zu sprühen. Die Materialstärke ist ausschlaggebend. Bitte beachte unsere Richtwerte bzgl. der benötigten Mengen FullDip® für Dein Projekt.

Solltest du Fragen zur passenden Menge für dein Projekt haben, kontaktiere unser Support-Team.

Gefahrenhinweise

Gefahr
H223 Entzündbares Aerosol. H229 Behälter steht unter Druck: Kann bei Erwärmung bersten. H315 Verursacht Hautreizungen. H319 Verursacht schwere Augenreizung. H304Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. H312+H332 Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt oder Einatmen. H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar. H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

Allgemeine Hinweise:

Vermeide das Sprühen bei hoher Luftfeuchtigkeit, direkter Sonneneinstrahlung und im direkten Luftstrom. Sprühe nur in ausreichend belüfteten Räumen. Schaffe dir eine saubere Arbeitsumgebung. Die Umgebungstemperatur sollte mindestens 15 C° betragen.

1. Reinigen & Entfetten

Grobe Verschmutzungen mittels üblicher Fahrzeugwäsche/Hochdruckreiniger entfernen. Die Oberflächen mit einem sauberen Mikrofasertuch trockenwischen. Wir empfehlen die Grundreinigung 24h Stunden vor der Applikation. Fahrzeug/Fahrzeugteile/Felgen müssen zu 100% trocken sein! Die Oberfläche mit unseren Reinigungstüchern (alternativ mit Isopropanol Alkohol, verdünnt mit 50% destilliertem Wasser nach Gesamtmenge) entfetten.

2. Abkleben

Umliegende Bauteile, die nicht mit Full Dip Sprühfolie beschichtet werden sollen, abdecken/abkleben, TIPP: Full Dip trennt an Bauteilen mit einem Abstand von >2mm automatisch. Ein präzises Abkleben ist daher nur an Stoßkanten erforderlich. Bauteile, die nicht Stoß an Stoß liegen, können einfach mit einem Abstand von ca. 2cm zum dem zu beschichtenden Bauteil abgeklebt werden. Nach vollständiger Trocknung kann die überschüssige Sprühfolie an dem angrenzenden Bauteil einfach abgezogen werden. Die Oberfläche abschließend erneut gründlich entfetten.

3. Sprühen

Full Dip Spray vor Gebrauch ca. 1 Minute lang gut schütteln Full Dip mit einem Abstand von ca. 15cm, parallel zur Oberfläche in einem leichten Sprühnebel auf die Oberfläche aufsprühen. Achtung: Diese erste Schicht darf nicht Farbdeckend gesprüht werden. Die Schicht auf Oberflächenverunreinigung kontrollieren. Sofern noch Rückstände von Reinigern, Wachsen oder anderen Substanzen vorhanden sind, zeigt sich dies in sog. Kochernbildung (Pünktchenbildung, Einschlusslöcher, Fischaugen). Ist dies der Fall, kann die Nebelschicht mit einem Mikrofasertuch und etwas Druck abgetragen werden. Reinigung wiederholen und erneut beginnen. Die Nebelschicht ca. 10 Minuten trocken lassen. Im Anschluss mindestens 6 weitere, gesättigte, Schichten Full Dip Sprühfolie auftragen. Dazu Full Dip Sprühfolie mit einem Abstand von ca. 15cm, parallel zu Oberfläche und überlappenden Bahnen aufsprühen, um einen gesättigten Farbfilm zu erhalten. Full Dip Sprühfolie zwischen den Schichten trocknen lassen, bis die Oberfläche matt erscheint (ca. 10-15 Minuten bei Zimmertemperatur)

4. Topcoat (Optional)

Dose vor dem Sprühen eine ganze Minute lang kräftig schütteln. Trage eine leichte erste Schicht auf und lasse diese ca. 5 Minuten trocknen. Sprühe nun einen gesättigten, nassen Film auf. * Vor der Verwendung von Topcoats (Supergloss, DipProtector) müssen mindesten 6 gesättigte Schichten Full Dip Sprühfolie aufgetragen werden. * Die zuvor aufgetragene Full Dip Sprühfolie muss mindestens 12-24 Stunden lang getrocknet sein, bevor der Auftrag von Full Dip SuperGloss oder DipProtector erfolgen kann. * sicherstellen, dass die Oberfläche sauber und frei von Staub ist.

5.  Abdeckmaterial entfernen

Nach ca. 1 Stunde kann das Klebeband und Abdeckmaterial vorsichtig entfernt werden. ACHUNG! An Stoßkanten, das Abdeckband direkt nach dem letzten Sprühvorgang (im nassen Zustand) entfernen, um ein Ausreißen der Farbkante zu verhindern.

6. Trocknung

FullDip® ist nach 12 - 24 Stunden vollständig trocken. Während der Trocknung sollte die Oberfläche keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Nach vollständiger Trocknung empfehlen wir die Oberfläche mit DipCoat zu versiegeln. Alle Angaben sind Empfehlungen, die auf unseren Erfahrungen beruhen; ohne Rechtsverbindlichkeit. Vorversuche erforderlich.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

DipPoints DipPoints